Rêves sûrs – Eine Notschlafstelle für junge Menschen

Posted on

Der Verein «Rêves sûrs – Sichere Träume» will jungen Menschen ein sicheres Dach über dem Kopf bieten. Hinter diesem Projekt stehen Menschen, die aus dem Bereich der offenen Jugendarbeit und der Gassenhilfe kommen. Für sie ist klar, dass in Bern eine Notschlafstelle für junge Menschen fehlt. Es gibt zwar Notschlafstellen, die in der Theorie teilweise auch von jungen Menschen genutzt werden könnten, in der Praxis sind jedoch die Hürden oftmals zu hoch. Deshalb braucht es eine betreute und trotzdem niederschwellige Notschlafstelle.
Statt dass die jungen Menschen im öffentlichen Raum, an unsicheren Orten oder gar bei nicht vertrauenswürdigen Personen übernachten, müssen sie die Möglichkeit haben, freiwillig und kostenlos an einen sicheren Ort zu gehen. An einem solchen sicheren Ort werden den Grundbedürfnisse der Menschen nachgekommen und Fachpersonal sorgt für eine professionelle Unterstützung. Niemand wird dazu gezwungen, ein Angebot zu beanspruchen, alle sollten aber die Möglichkeit dazu haben. Sichere Träume sollten für alle drinliegen.

Zur Zeit läuft ein Crowdfunding für die Jugendnotschlafstelle, mit welcher die Finanzierung fürs erste Jahr des Pilotprojektes gesichert werden soll. Wir als Herba di Berna AG wurden angefragt, ob wir dieses Crowdfunding unterstützen können. Das tun wir sehr gerne, da wir überzeugt sind, dass der Verein Rêves sûrs eine hervorragende Arbeit leisten wird, die an einem unglaublich wichtigen Punkt im Leben der betroffenen Menschen ansetzt.
Konkret heisst das für uns: Einerseits wollen wir mit diesem Blogbeitrag auf dieses wunderbare Projekt aufmerksam machen und andererseits haben wir das Crowdfunding in Form von «Goodies» untestützt. Bei einem Beitrag von 50 Franken gibt es ein kleines Merci aus unserem Anbau.

Wir hoffen fest, dass wir einen Beitrag zum gelingen dieses Projektes leisten können. Unterstützen doch auch Sie dieses Projekt, geniessen Sie sowohl das kleine Merci als auch das gute Gefühl, stehen Sie zu ihrem Engagement, erzählen Sie anderen Menschen von diesem Projekt und unterstützen Sie den Verein in den Sozialen Medien, z.B. in dem Sie dem Facebook-Account von «Rêves Sûrs» folgen. Auf eine solidarische Weihnachtszeit, die allen Menschen zu Gute kommen soll.